Über das ordentliche Rentenalter hinaus arbeiten

11 Juli 2018

Wenn ein Mitarbeiter das ordentliche Rentenalter erreicht, stellen sich oft einige Fragen. Gerne erläutern wir Ihnen ein paar davon:

  • Endet das Arbeitsverhältnis automatisch bei Erreichen des ordentlichen Rentenalters?

Nein, das Schweizerische Arbeitsrecht kennt kein Rentenalter. Besteht keine Regelung zum ordentlichen Rentenalter im Arbeitsvertrag, Personalreglement oder Gesamtarbeitsvertrag, muss das Arbeitsverhältnis vom Arbeitnehmer oder Arbeitgeber gekündigt werden.

  • Haben Mitarbeitende das Recht über das ordentliche Rentenalter hinaus zu arbeiten?

Nach Erreichen des ordentlichen Rentenalters kann weiterhin gearbeitet werden. Es besteht jedoch kein Anspruch auf eine Weiterbeschäftigung. Die Kündigung infolge Erreichen des Rentenalters ist zulässig und nicht missbräuchlich.

  • Welche Lohnabzüge sind vorzunehmen?

AHV/IV/EO Beitragspflicht bleibt bestehen. Es gilt jedoch ein Freibetrag über CHF 1'400.00 pro Monat (CHF 16'800.00 pro Jahr). Somit ist nur der übersteigende Teil beitragspflichtig.

Unfallversicherung besteht eine Beitragspflicht ohne Freibetrag.

Berufliche Vorsorge besteht nur im Falle eines Aufschubes eine Beitragspflicht.

Arbeitslosenversicherung sind keine Abzüge vorzunehmen.

Krankentaggeldversicherung, siehe unter nächstem Punkt.

  • Besteht nach dem ordentlichen Rentenalter eine Lohnfortzahlungspflicht bei Arbeitsunfähigkeit in Folge Unfall oder Krankheit?

Alle Mitarbeitende unterstehen der obligatorischen Unfallversicherung. Egal ob das Rentenalter erreicht ist. Ob die pensionierten Mitarbeitende im Krankentaggeld versichert sind, hängt vom Arbeitgeber ab, ob dieser eine Versicherung für die Belegschaft abgeschlossen hat. Für die pensionierten Mitarbeitende kann z.B. die Leistungsdauer auf 180 Tage pro Krankheitsfall beschränkt werden. Ebenso kann z.B. ein Leistungsanspruch nach vollendetem 70. Altersjahr ausgeschlossen werden. Die Beitragspflicht besteht so lange, wie der pensionierte Mitarbeitende versichert ist.

Gerne beraten wir Sie in diesen und weiteren Fragen rund um die Pensionierung.

Autor